Direkt zum Inhalt | Zur Hauptnavigation | Zur Navigation Angebote

Schriftgröße
Navigation Angebote:

Evangelisches Berufskolleg

Gelungener Mix aus Schulunterricht und Praxisphasen

Seit 1968 können junge Menschen einen Beruf im Evangelischen Berufskolleg erlernen. Neben den Eingangsklassen FOS 11 und 12 sowie Heilerziehungshelfern und -helferinnen bilden wir schwerpunktmäßig Erzieherinnen aus, die Kinder und Jugendliche betreuen sowie Heilerziehungspfleger, die erwachsene Menschen mit Behinderungen erzieherisch und pflegerisch fördern. Im Anschluss an diese Berufsabschlüsse kann bei uns die Ausbildung zur Heilpädagogin/zum Heilpädagogen angeschlossen werden, hier steht die Arbeit mit behinderten Kindern im Zentrum.

Etwa 400 Schülerinnen und Schüler werden pro Jahr unterrichtet.
In einer Mischung von Schulunterricht und Praxisphasen absolvieren sie ihre zweijährige Ausbildung.
Gerade bei den Praktikumsplätzen bietet sich eine enge Kooperation mit den Einrichtungen der Bergischen Diakonie Aprath an.

ZufluchtshausDie Atmosphäre im Evangelischen Berufskolleg ist sehr persönlich. Das Miteinander von Schülern und Lehrern ist von Verantwortungsgefühl und gegenseitiger Wertschätzung geprägt. So knüpfen wir an die Tradition im Sinne christlicher Nächstenliebe an. Und Tradition ist in unserem Berufskolleg sogar sichtbar. Die Fachschule hat nämlich ihren Sitz in dem geschichtsträchtigen Zufluchtshaus in der Straßburger Straße, das Pfarrer Karl Heinersdorff hier 1882 errichtet hat.

Ihre Ansprechpartnerinnen:

Martina Hadasch, Bereichsleiterin

 

 

 

 

Martina Hadasch, Bereichsleiterin

 

Sigrid Rauch, Sekretariat

 

 

 

 

Sigrid Rauch, Sekretariat

 

Straßburger Straße 39
42107 Wuppertal
Telefon +49 202 8 70 66-0
Telefax +49 202 8 70 66-29
E-Mail ev.bkKeinText@bergische-diakonie.de