Direkt zum Inhalt | Zur Hauptnavigation | Zur Navigation Angebote

Schriftgröße

Der direkte Draht:

Die Zentrale der
Bergischen Diakonie Aprath

Telefon: +49 202 27 29-0
Telefax: +49 202 27 29-381

Anschrift:
Otto-Ohl-Weg 10, 42489 Wülfrath

Anfahrtsbeschreibung

Navigation Angebote:

Leitbild

Als evangelisch-diakonischer Träger erbringt die Bergische Diakonie Aprath vor dem Hintergrund eines christlichen Menschenbildes qualifizierte soziale Dienstleistungen.

Wir sind ein Unternehmen der freien Wohlfahrtspflege und wenden uns Menschen zu, die unsere Hilfe in Anspruch nehmen wollen. Wir tun das unabhängig von ihrer religiösen, nationalen und kulturellen Herkunft.

Unser Auftrag:

In einer Vielfalt von verschiedenen Einrichtungen

  • betreuen, pflegen und beraten wir alte Menschen
  • betreuen, fördern und beraten wir psychisch behinderte und psychisch genesende Erwachsene
  • fördern und erziehen wir Kinder und junge Menschen
  • beraten wir Kinder, Jugendliche und ihre Familien in schwierigen Familiensituationen
  • behandeln wir verhaltensauffällige, psychisch kranke und seelisch behinderte Kinder, Jugendliche und ihre Familien
  • bilden wir erwachsene Menschen beruflich aus
  • bieten wir allen bei uns lebenden und arbeitenden Menschen seelsorgliche Beratung und Begleitung an
  • engagieren wir uns in der fachlichen Aus-, Fort- und Weiterbildung nach innen und außen und in der Beratung von Institutionen.

Für die Übernahme weiterer qualifizierter Dienste für unsere Mitmenschen sind wir offen. Im Interesse unserer Ziele arbeiten wir konstruktiv und impulsgebend mit zuständigen Behörden, Verbänden und Einrichtungen zusammen; wir liefern damit einen Beitrag zur Gestaltung der Sozial-, Gesundheits-, Jugend- und Bildungspolitik.

Unsere Werte und Ziele:

Wir erbringen unsere Dienste für unsere Mitmenschen in christlicher Verantwortung und Nächstenliebe. Wir sehen in den Menschen, für die wir tätig werden, nicht nur ihre Bedürftigkeit und Schwäche, sondern auch ihre individuellen Stärken, ihre unveräußerliche Würde und ihr Recht auf Lebensqualität. Die Erfahrungen des Dritten Reiches lehren uns, kompromisslos für Schutz und Unversehrtheit des Lebens einzutreten.

Wir setzen uns ein für eine angemessene Teilhabe der bei uns lebenden Menschen an der wirtschaftlichen Entwicklung unserer Gesellschaft und am Fortschritt fachlicher Erkenntnis.

  • Unsere Dienstleistungen richten wir an den Bedürfnissen unserer Klienten und Kunden aus. Unser Ziel ist es, sie fachkompetent, zuverlässig, freundlich zugewandt und unbürokratisch zu erbringen.
  • Unsere Dienste sollen nachweisbare Ergebnisse bringen. Sie sollen zur Zufriedenheit bei Kunden und anderen Interessensgruppen führen.
  • Unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sollen in der Arbeit einen Sinn finden und sich persönlich sowie fachlich weiter entwickeln können. Sie sollen gut informiert und geführt werden.

Wir nehmen unsere Verantwortung in Gesellschaft und Politik wahr. Das verpflichtet uns auch zu einem ökonomisch und ökologisch verantwortlichen Umgang mit Ressourcen.

Unsere Unternehmensorganisation:

Trotz der räumlichen Entfernung und den konzeptionellen Unterschieden zwischen den einzelnen Einrichtungen haben wir eine gemeinsame Grundausrichtung und eine einheitliche Strategie und Unternehmenspolitik. Innerhalb der Unternehmensbereiche nutzen wir Gestaltungsfreiräume, um kundennah und flexibel die besten fachlichen und organisatorischen Lösungen zu finden.

Unsere Führungskräfte stehen hinter dem Leitbild und engagieren sich für die fachliche und organisatorische Umsetzung. Dabei beteiligen sie Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, deren Wissen und Potenzial eingesetzt und entwickelt wird. Durch gezielte Partnerschaften verbessern wir unsere Möglichkeiten. Als Teil der Kirche Jesu Christi suchen wir besonders nach Kooperation mit den örtlichen evangelischen Gemeinden und Werken.
In genau beschriebenen Prozessen werden die Abläufe unserer betrieblichen Organisation wirksam und effizient gestaltet. Die Ergebnisse und die Zweckmäßigkeit der Organisation werden regelmäßig gemessen und analysiert.

Durch ein umfassendes Qualitätsmanagement erreichen wir ein dynamisches Gleichgewicht von Qualitätssicherung auf der einen Seite wie Innovation und Entwicklung auf der anderen Seite. Auf diese Weise sichern wir als lernende Organisation die Qualität und den Fortbestand unserer Arbeit.

Unsere Vision:

Bei allem, was wir heute tun und in Zukunft tun wollen, verbinden wir die langjährigen Erfahrungen der Bergischen Diakonie Aprath mit den Erkenntnissen der Gegenwart und den Notwendigkeiten für die Zukunft.

Die notwendige Kraft, Motivation, Zuversicht und Sinnerfüllung für unser tägliches Handeln schöpfen wir auch aus der Hoffnung, dass Jesus Christus allen Geschöpfen einen neuen Himmel und eine neue Erde als Raum für ein angstfreies und schöpferisches Leben zugesagt hat.

Wülfrath, Februar 2002