Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies sowie zu Ihrem Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

„Reif für die Insel?“ – das besondere Kirchenerlebnis geht in die zweite Runde.

„Reif für die Insel?“ einen spirituellen Raum, der zum Innehalten einlädt

Christine Egel befasst sich in ihrer Installation „Sehen“ mit Selbst- und Fremdwahrnehmung.

Elke Voß-Klingler greift mit der Insel „die Afrikaner“ das Thema der Flucht auf.

„achtsam-wachsam“ nennt Ingeborg Colsman ihre persönliche Sicht auf die Fastenzeit.

„All Deine Farben“ ist der Titel der Insel, die das Offene Atelier in Zusammenarbeit mit dem Wohnheim Poststr. in Velbert geschaffen hat.

Zahlreiche Besucherinnen und Besucher haben in den vergangenen Monaten das Angebot genutzt, die Kirche auf dem Gelände der Bergischen Diakonie auf ganz eigene Weise zu erkunden, sich inspirieren zu lassen und zur Ruhe zu kommen.

Zahlreiche Besucherinnen und Besucher haben in den vergangenen Monaten das Angebot genutzt, die Kirche auf dem Gelände der Bergischen Diakonie auf ganz eigene Weise zu erkunden, sich inspirieren zu lassen und zur Ruhe zu kommen.

Zum Beginn der Fastenzeit präsentiert das Team aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Offenen Ateliers und der Seelsorge eine von neuem verwandelte Kirche.

Die Künstlerinnen Ingeborg Colsman, Elke Voß-Klingler und Christine Egel wurden eingeladen, ihre ganz persönliche Vision der Fasten- und Passionszeit auf jeweils einer Insel im Kirchenraum zu gestalten.

Sunci Matijanic und Manuel Rohde vom Offenen Atelier haben mit den Bewohnerinnen und Bewohnern des Sozialtherapeutischen Wohnheims Poststraße in Velbert eine weitere Insel geschaffen. Die eindrucksvollen Installationen spiegeln unterschiedliche Facetten einer Zeit, die vordergründig durch Verzicht und Abschied geprägt sein mag, aber auch vieles bereithält, das überraschen und Hoffnung spenden kann.

Drei weitere Inseln haben auch in der Neupräsentation wieder ihren Platz. Sie bieten Gelegenheit, Fürbitten in ein großes Buch zu schreiben, eine Kerze zu entzünden und sich in einem Spiegel zu betrachten um festzustellen: „Ich bin wunderbar gemacht“. Und auch in der Fastenzeit hat das ehemalige Zifferblatt der Kirchturmuhr „Zeit zu verschenken“.

Während in diesen Wochen Gottesdienste ausfallen müssen und Ausstellungen geschlossen bleiben, bietet „Reif für die Insel?“ einen spirituellen Raum, der zum Innehalten einlädt und neue Perspektiven eröffnet.

Unser Dank richtet sich auch an den Fotografen Florian Bach. Dank seiner Professionalität und kreativen Umsetzung präsentieren seine Fotos den Facettenreichtum unserer Austellung.   

Die Aprather Kirche ist jeweils sonntags von 10 – 11:00 für Nutzer*innen und Mitarbeitende der Bergischen Diakonie und von 11 – 12:00 für alle Interessierten geöffnet. Ein Pastor/eine Pastorin ist anwesend und gerne zum Gespräch bereit.

Auf die Einhaltung der jeweils aktuellen Hygienebestimmungen wird selbstverständlich geachtet.

 

Wir sind für Sie da:
Telefonzentrale

Telefonzentrale

0202 2729-0

Zentrale Angebotsberatung

Zentrale Angebotsberatung

0202 2729-600
PR

Zentrale Unternehmenskommunikation

0202 2729-603

0163 4777500

renate.zanjani@bergische-diakonie.de

E-Mail

Kontaktformular

Kontaktformular

* Pflichtfeld