• Verstehen und verstanden werden

Haus Luise von der Heyden

Unser Haus heißt mit ganzem Namen „Luise von der Heyden“. Von Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen wird es aber liebevoll nur „die Luise“ genannt. In der Luise bestimmen hohe Professionalität, Herzlichkeit und Vertrauen die Arbeit und das Zusammenleben. Wir legen Wert darauf, dass die Bewohner*innen ihren Alltag so weit wie möglich selbst gestalten. Dazu erhalten sie von uns vielfältige Anregungen und kreative Impulse. In unserem Konzept berücksichtigen wir dabei die körperlichen und geistigen Pflegeerfordernisse. Als diakonische Einrichtung prägt uns ein christliches Verständnis von Nächstenliebe, das sich an der Einzigartigkeit und an der Würde jedes einzelnen Menschen orientiert.

Unsere Angebote

  • Freundliche Möblierung
  • Kleinmöbel können mitgebracht werden
  • Individuelle Gestaltung des Zimmers ist möglich
  • Telefon im Zimmer
  • Überschaubare Gemeinschaftsräume
  • Friseursalon im Haus
  • Zentrale Lage
  • Gemeinsame Ausflüge
  • Spielenachmittage
  • Feste
  • Koch- und Lesegruppen
  • Kreativangebote
  • Seniorengymnastik
  • Angebote speziell für immobile Bewohner*innen
  • Einladender Garten mit Außenterrasse, Brunnen und Sitzmöglichkeiten

Unser Haus in Zahlen

  • 53 Einzelzimmer (14-20 qm)
  • 13 Doppelzimmer (22-25 qm)
  • 79 Langzeitpflegeplätze
  • 8 eingestreute Kurzzeitpflegeplätze
  • 2 Wohnbereiche

Wir liegen neben dem Rathaus nahe an der schönen Wülfrather Innenstadt. Um unseren Bewohner*innen ihre Mobilität zu erhalten, bilden Stadtspaziergänge und kleine Ausflüge feste Programmpunkte. Für Bewohner*innen mit eingeschränkter Mobilität erstellen wir individuelle Angebote. Dazu gehören z. B. regelmäßige Clown-Visiten oder Besuche von Therapiehunden in den Wohnbereichen. Auch die persönliche Gestaltung des eigenen Zimmers ist ein Ansatzpunkt, um sich schnell in der „Luise“ wohlzufühlen. Zusätzlich bieten Koch- und Lesegruppen sowie Kreativangebote und Seniorengymnastik Gelegenheit zu Begegnung und Austausch. Die Männer finden bei ihrem eigenen Stammtisch Gesellschaft. So entstehen durch gemeinschaftliche Aktionen Zusammenhalt und eine vertraute Atmosphäre.

Familie und Freunde der Bewohner*innen sind jederzeit herzlich willkommen. Unsere Mitarbeiter*innen kooperieren mit Ärzten*innen, Ehrenamtlichen und Seelsorgern*innen. In Kooperation mit der Spezialisierten Ambulanten Palliativversorgung (SAPV) steht unser Pflegeteam auch in schweren Zeiten den Bewohner*innen, aber auch den Angehörigen mit einer Palliativ-Betreuung zur Seite.

Möchten Sie mehr zum Haus Luise von der Heyden erfahren? Wir begrüßen Sie gern in der „Luise“, um Ihnen unser Haus vorzustellen und Sie persönlich zu beraten.

Offene Stellen in der Altenhilfe

Damit wir Menschen die Pflege und Betreuung geben können, die sie benötigen, brauchen wir engagierte Mitarbeitende in der Bergischen Diakonie. Wir freuen uns über Nachfragen, Ihre Bewerbung oder über eine Empfehlung.  

Zu unseren Stellenanzeigen in der Altenhilfe

Aktuelles

Wir freuen uns, Sie in unserem Haus begrüßen zu dürfen. Ein Zutritt ist nur mit einer FFP2-Maske möglich, die Sie bitte mitbringen müssen. Damit wir Sie so schnell wie möglich in Empfang nehmen können, bitten wir Sie vorab, einen kostenlosen PoC-Schnelltest in einem Testzentrum durchzuführen. Dieser ist für Sie kostenlos, wenn Sie die hier verlinkte Selbstauskunft vorlegen. (Download Selbstauskunft für kostenlosen Schnelltest)

In der Einrichtung können wir Ihnen aktuell folgende Testzeiten (ohne Zertifikat) anbieten: 

Täglich 10-12 Uhr 

zusätzlich

Montag, Dienstag, Freitag: 16-18 Uhr 

Für einen schnelleren Einlass und zur Entlastung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bitten wir Sie von einer Testung in der Einrichtung abzusehen und einen negativen PoC-Schnelltest mitzubringen. Ab dem 23.12.2022 ist auch ein selbst zuhause durchgeführter Test (Corona-Selbsttest) ausreichend. Bei begründeten Zweifeln kann eine neue Testung (auch Selbsttest uner Aufsicht) von der Einrichtung verlangt werden. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung. 

Kontakt & Beratung

Haus Luise von der Heyden

Am Rathaus 7
42489 Wülfrath

Empfang

Tel.: 02058 89321-0

Fax: 02058 89321-41


Zentrale Angebotsberatung

Tel.: 0202 2729-600

angebotsberatung@bergische-diakonie.de

Gabriele Schimmich
Fax: 02058 904-122
Karin Ludwig
Fax: 02058 89321-41
Wir sind für Sie da:
Telefonzentrale

Telefonzentrale

0202 2729-0

Zentrale Angebotsberatung

Zentrale Angebotsberatung

0202 2729-600
PR

Zentrale Unternehmenskommunikation

0202 2729-603

0163 4777500

renate.zanjani@bergische-diakonie.de

E-Mail

Kontaktformular

Kontaktformular

* Pflichtfeld

Cookies & Drittinhalte

Social Media Feeds (taggbox.com)
Google Maps
Google Calendar
Videos (YouTube und Vimeo)

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Speichern Alle akzeptieren