• Verstehen und verstanden werden

Haus Otto Ohl

Im Haus Otto Ohl erleben unsere Bewohner*innen einen abwechslungsreichen Alltag in einem sicheren Umfeld. Wir heißen 83 Seniorinnen und Senioren auf zwei Wohnetagen sowohl zur Langzeitpflege als auch zur Kurzzeitpflege willkommen und bieten ihnen menschliche Nähe im Rahmen einer professionellen Versorgung. Nach unserem christlichen Verständnis gehören Respekt, Fürsorge und Miteinander zu den Grundwerten einer Dienstgemeinschaft innerhalb einer modernen Pflegeeinrichtung.

Die individuellen Bedürfnisse unserer Bewohner*innen liegen uns am Herzen. Diese bringen wir in Einklang mit einem geregelten und strukturierten Alltag. So schaffen wir Sicherheit und Orientierung. Die Bewohner*innen können selbstständig Besuche beim Frisör oder bei der Fußpflege wahrnehmen. Gemeinsame Ausflüge in Kleingruppen zum Einkaufen oder Fahrten mit einem Dreirad-Tandem von „Fun2GO“, sowie gemeinsame Grillabenden bieten Unterhaltung und Abwechslung.

Unsere Angebote

  • Freundliche Möblierung
  • Kleinmöbel können mitgebracht werden
  • Individuelle Gestaltung des Zimmers ist möglich
  • Telefon im Zimmer
  • WLAN im Zimmer
  • Einladende Gemeinschaftsräume
  • Friseursalon im Haus
  • Fußpflege im Haus
  • Kooperation mit SAPV Niederberg
  • Kooperation mit Hospizverein Niederberg
  • Fahren mit "Fun2Go" in die nähere Umgebung
  • Lage im Grünen
  • Gemeinsame Ausflüge
  • Spielenachmittage
  • Feste
  • Musiktherapeutin im Haus
  • Koch- und Lesegruppen
  • Hundebesuche
  • Kreativangebote
  • Mobiler Kiosk
  • Männerstammtisch
  • Seniorengymnastik
  • Clownvisiten
  • Angebote speziell für Frauen
  • Angebote speziell für Männer
  • Angebote speziell für immobile Bewohner*innen
  • Eingefriedeter Garten mit Außenterasse, Quellstein und Sitzmöglichkeiten

Unser Haus in Zahlen

  • 77 Einzelzimmer (17-24 qm)
  • 3 Doppelzimmer (25 qm)
  • 83 Langzeitpflegeplätze
  • 2 Kurzzeitpflegeplätze
  • 2 Verhinderungspflegeplätze
  • 2 Wohnbereiche

Regelmäßig sind Seelsorger*innen der Bergischen Diakonie im Haus. Gemeinsame Gottesdienste und Andachten mit der katholischen Kirchengemeinde sind für uns selbstverständlich. Große Gemeinschaftsräume bieten nicht nur für gemeinsame Mahlzeiten, sondern auch für Kochgruppen und vielfältige Aktivitäten Platz. Das täglich wechselnde Freizeitangebot wie Spiel- oder Musikgruppen und Gymnastikkurse gehören fest zum Alltag. Mit einer Klangschalentherapie gelingt es unserer Musiktherapeutin, auch Menschen mit demenziellen Veränderungen zu fördern.

Ein weitläufiger Garten am Haus lädt zu Spaziergängen oder zum ruhigen Verweilen ein. Die parkähnliche Umgebung des Diakoniegeländes in Wülfrath-Oberdüssel bietet naturnahe und reizarme Erholung im Freien.

Beim Einzug können Kleinmöbelstücke oder besondere Lieblingsstücke aus der gewohnten Umgebung mitgebracht werden, um sich im neuen Zuhause besonders wohl zu fühlen. Auch bleiben Familie und Freunde eine wichtige Säule im Leben unserer Bewohner*innen. Gäste sind im Haus Otto Ohl daher jederzeit herzlich willkommen.

Durch jahrelanger Erfahrung und enge Kooperation mit Ärzten*innen, Seelsorgern*innen und der Spezialisierten Ambulanten Palliativversorgung Niederberg (SAPV) können wir unseren Bewohner*innen und ihren Angehörigen auch in schwierigen Zeiten zur Seite stehen.

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch zu unseren Angeboten im Haus Otto Ohl, um gemeinsam die beste Lösung für Ihre Angehörigen zu finden.

Impressionen aus dem Haus Otto Ohl

Offene Stellen in der Altenhilfe

Damit wir Menschen die Pflege und Betreuung geben können, die sie benötigen, brauchen wir engagierte Mitarbeitende in der Bergischen Diakonie. Wir freuen uns über Nachfragen, Ihre Bewerbung oder über eine Empfehlung.  

Zu unseren Stellenanzeigen in der Altenhilfe

Aktuelles

Wir freuen uns, Sie in unserem Haus begrüßen zu dürfen. Damit wir Sie so schnell wie möglich in Empfang nehmen können, bitten wir Sie vorab, einen kostenlosen PoC-Schnelltest in einem Testzentrum durchzuführen. Dieser ist für Sie kostenlos, wenn Sie die hier verlinkte Selbstauskunft vorlegen. (Download Selbstauskunft für kostenlosen Schnelltest)

In der Einrichtung können wir Ihnen aktuell folgende Testzeiten (ohne Zertifikat) anbieten: 

 

Für einen schnelleren Einlass und zur Entlastung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bitten wir Sie von einer Testung in der Einrichtung abzusehen und einen negativen Poc-Schnelltest mitzubringen. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung. 

Kontakt & Beratung

Haus Otto Ohl

Erfurthweg 12-14
42489 Wülfrath
 

Empfang

Tel.: 0202 445972-0

Fax: 0202 445972-345
 

Zentrale Angebotsberatung

Tel.: 0202 2729-600

angebotsberatung@bergische-diakonie.de

Wir sind für Sie da:
Telefonzentrale

Telefonzentrale

0202 2729-0

Zentrale Angebotsberatung

Zentrale Angebotsberatung

0202 2729-600
PR

Zentrale Unternehmenskommunikation

0202 2729-603

0163 4777500

renate.zanjani@bergische-diakonie.de

E-Mail

Kontaktformular

Kontaktformular

* Pflichtfeld