• Kompetenz & Empathie

Fachschule für Sozialpädagogik

Starke Begleitung für Kinder und Jugendliche

  • Gemeinsam mit Kindern die Welt entdecken.
  • Unterschiedliche Entwicklungsphasen pädagogisch professionell begleiten.
  • Jugendlichen in schwierigen Lebenslagen nicht alleine lassen.
  • Jugendliche im Alltag unterstützen.
  • Im Team für eine bessere Zukunft arbeiten. 

Wenn Sie sich in diesen Berufsfeldern verwirklichen möchten, dann ist unsere Fachschule für Sozialpädagogik genau richtig für Sie! 

Schon seit über 40 Jahren ermöglichen wir einen erfolgreichen Start in den Berufswunsch, Erzieherin oder Erzieher. Als Schule im Unternehmensverbund der Bergischen Diakonie bieten wir einen vielfältigen und interessanten Praxisbezug in den Einrichtungen des Kinder- und Jugendhilfe Verbund und im Sozialtherapeutischen Verbund.

Mit unserer dreijährigen Ausbildung (2 Jahre schulischer Unterricht + 1 Jahr Berufspraktikum) haben Sie eine gute Basis um später zwischen unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten in sozialen Einrichtungen wählen zu können.  

NEU+++ Praxisintegrierte Ausbildung (PiA)+++NEU

Neben der sogenannten „konsekutiven Ausbildung“ (2 Jahre schulischer Unterricht und 1 Jahr Berufspraktikum) bieten wir in der Fachschule für Sozialpädagogik auch die „Praxisintegrierte Ausbildung“ (PiA) an.  

PiA-Auszubildende erhalten in allen 3 Ausbildungsjahren eine Vergütung. Der nächste Ausbildungsstart ist im August 2020 für das Schuljahr 2020/21.  

Wir freuen uns auf Sie!  

Unterrichtsfächer

  • Deutsch/Kommunikation
  • Englisch
  • Politik/Gesellschaftslehre
  • Naturwissenschaften
  • Sozialpädagogische Theorie und Praxis
  • Bildungsbereiche in der Kinder- und Jugendarbeit:
    • Musisch-kreative Gestaltung/Spiel
    • Sprache/Medien
    • Natur/kulturelle Umwelten
    • Gesundheit/Bewegung
  • Projektarbeit
  • Religionslehre

Aufnahmevorraussetzung

  • Ein erweitertes Führungszeugnis
  • Sekundarabschluss I (Fachoberschulreife) und eine einschlägige Berufsausbildung (z.B. Heilerziehungshilfe, Kinderpflege etc.)
    oder
    Fachhochschulreife und praktische Erfahrungen im sozialen Bereich von einem Jahr (z.B. FSJ, Praktikum oder FOS 11 + 12 )
    oder
    Hochschulreife und praktische Erfahrungen im sozialen Bereich

Dauer

  • 3 Jahre Vollzeit

Organisation

der konsekutiven Ausbildung:

  • 2 Jahre schulischer Unterricht, darin sind Praktika im Umfang von 16 Wochen integriert,
  • 1 Jahr Berufspraktikum (Anerkennungsjahr).

der praxisintegrierten Ausbildung (PiA):

  • 3 Tage Schule und 2 Tage Praxis im ersten Ausbildungsjahr,
  • 2 Tage Schule und 3 Tage Praxis im zweiten und dritten Ausbildungsjahr.

Abschluss

Staatlich anerkannte Erzieherin/Staatlich anerkannter Erzieher.

Mit der Ausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher haben Sie gleichzeitig die Möglichkeit, die Fachhochschulreife zu erwerben.

Berufliche Praxisfelder

  • Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe,
  • Tageseinrichtungen für Kinder, Heime,
    Jugendzentren etc.

Bewerbungsunterlagen

  • Anschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Passfoto
  • Fotokopie des Abschlusszeugnisses
  • Nachweis über Praktikum oder Nachweis über einschlägige Ausbildung

Kontakt & Information

Evangelisches Berufskolleg der Bergischen Diakonie Aprath

Straßburger Str. 39
42107 Wuppertal

Sekretariat

Sigrid Rauch

Tel.: 0202 87066-0

Fax: 0202 87066-29

ev.bk@bergische-diakonie.de

Iris Bielke (Lehrerzimmer)
Dr. Silvia Ungermann (Lehrerzimmer)
zuständig für PIA
Wir sind für Sie da:
Telefonzentrale

Telefonzentrale

0202 2729-0

Zentrale Angebotsberatung

Zentrale Angebotsberatung

0202 2729-600
PR

Zentrale Unternehmenskommunikation

0202 2729-603

0163 4777500

renate.zanjani@bergische-diakonie.de

E-Mail

Kontaktformular

Kontaktformular

* Pflichtfeld