Das Rasenlabyrinth

Unser Zentralgelände in Wülfrath-Oberdüssel lädt zu ausgiebigen Spaziergängen in der Natur ein. Erlebnisreich wird es neben der Diakonie-Kirche: im Rasenlabyrinth.

Labyrinth oder Irrgarten? Kennen Sie den Unterschied? Ein Labyrinth besteht aus einem einzigen langen Weg, der mit vielen Windungen zu einem Ziel in der Mitte führt. Anders als in einem Irrgarten kann man sich in einem Labyrinth nicht verlaufen. 

Unser Rasenlabyrinth zu erkunden, fordert ein wenig Geduld. Auf dem verschlungenen Weg bis zur Mitte können Sie Ihren Blick über unsere Kirche, Felder und Bäume schweifen und ihren Gedanken freien Lauf lassen. Labyrinthe bieten die Erfahrung, nicht auf direktem Weg zum Ziel geführt zu werden, sondern auf Umwegen. Manchmal wähnen Sie sich vielleicht schon fast am Ziel, werden dann aber doch wieder an den Rand geführt. So legen Sie einige Meter im Rasenlabyrinth zurück, bis Sie in der Mitte ankommen.

Ob mit oder ohne Umweg: Folgen Sie nach der Erkundung des Rasenlabyrinths dem Spazierweg hinunter zum Karl. Dort erwarten Sie selbsthergestellte Produkte aus der Holzwerkstatt, Arbeitstherapie und Bäckerei!

Wir sind für Sie da:
Telefonzentrale

Telefonzentrale

0202 2729-0

Zentrale Angebotsberatung

Zentrale Angebotsberatung

0202 2729-600
PR

Zentrale Unternehmenskommunikation

0202 2729-603

0163 4777500

renate.zanjani@bergische-diakonie.de

E-Mail

Kontaktformular

Kontaktformular

* Pflichtfeld

Cookies & Drittinhalte

Social Media Feeds (taggbox.com)
Google Maps
Google Calendar
Videos (YouTube und Vimeo)

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Speichern Alle akzeptieren