Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies sowie zu Ihrem Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Endliche ein Zuhause!

Beratungsstelle für Wohnungslose zieht positives Resümee in der Umsetzung des Landesprogramms zur Bekämpfung der Wohnungslosigkeit in NRW.

Die Beratungsstelle für Wohnungslose der Bergischen Diakonie in Velbert ist eine der vier Einrichtungen im Kreis Mettmann, die aktiv das von Ministerpräsident Josef Laumann ins Leben gerufene Programm,  „Endlich ein Zuhause“, zur Bekämpfung der Wohnungslosigkeit in NRW unterstützt.

Zum Konzept gehört u.a. eine verstärkte personelle Ausstattung, zudem mit Immobilienfachwirten, um auch in fachlicher Hinsicht die Zusammenarbeit mit den örtlichen Wohnungsanbietern zu etablieren. In der Velberter Beratungsstelle arbeiten nun vier Kolleginnen unter der Federführung von Dipl. Soz.päd. Kornelia Eise an der Umsetzung des Projektes mit. Die ersten Erfahrungen sind positiv.

Wohnungsunternehmen und Vermieter erkennen durchaus die Not der Betroffenen und sind bereit, Menschen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten eine Chance zu eröffnen. Ganz besonders positiv hervorzuheben sind die Entwicklungen in der Zusammenarbeit mit den beiden großen Velberter Wohnungsgebern, LEG und WOBAU Velbert. Da nach der begleiteten Wohnungsbesichtigung in der Regel unmittelbar die Zusage durch den Interessenten erfolgen kann, sind die Vermieter froh über die unkomplizierte und schnelle Abwicklung.

„Endlich ein Zuhause“ - 10 Wohnungsvermittlungen konnten im ersten Halbjahr abgeschlossen werden.

Die Beratungsstelle konnte seit Februar diesen Jahres zehn Wohnungsvermittlungen, inklusive der damit verbundenen Anträge an das Jobcenter Mettmann bezüglich Mietzahlungen, Kautionen und Erstausstattungen, erfolgreich durchführen. Für Klienten, die nicht nur Monate, sondern mehrere Jahre wohnungslos waren, bedeutet dies eine riesige Erleichterung und einen wichtigen Schritt in die Normalität. Mit der eigenen Wohnung ist dann auch die Voraussetzung geschaffen, um den nächsten Schritt zu gehen, eine regelmäßige Arbeit aufzunehmen.

Das Konzept von „Endlich ein Zuhause“ geht auf und schafft auf allen Seiten große Zufriedenheit.

Mehr Informationen zur Beratungsstelle für Wohnungslose finden Sie auch hier: www.bergische-diakonie.de/sozialtherapeutische-hilfe/soziale-dienste-niederberg/wohnungslosenberatung
 

Wir sind für Sie da:
Telefonzentrale

Telefonzentrale

0202 2729-0

Zentrale Angebotsberatung

Zentrale Angebotsberatung

0202 2729-600
PR

Zentrale Unternehmenskommunikation

0202 2729-603

0163 4777500

renate.zanjani@bergische-diakonie.de

Adresse

Bergische Diakonie
Zentrale

Otto-Ohl-Weg 10
42489 Wülfrath


info@bergische-diakonie.de
Geländeplan Zentralgelände
Alle Standorte

Kontakte nach Bereichen
E-Mail

Kontaktformular

Kontaktformular

* Pflichtfeld